Kare Design Möbel

kare-design-moebel
Möbel prägen das Leben, weit stärker, als es wahrgenommen wird. Täglich haben wir mit ihnen zu tun. Ein Leben ohne Möbel ist in der Gegenwart kaum möglich. Gute Einrichtungsgegenstände bieten Lebensqualität. Deshalb ist es wichtig, dass sie unser Dasein positiv beeinflussen. Der Alltag soll schön und abwechslungsreich sein. Es gibt einige Möbelmarken, die besondere Anregungen aufgreifen und Möbel für den Menschen verkaufen. Eine davon ist Kare, ein deutsches Unternehmen mit Sitz in der weißblauen Metropole München.

Renditeobjekt Eigentumswohnung

Gerade in München bietet sich aufgrund der großen Nachfrage die Eigentumswohnung als Renditeobjekt an. So bleibt man in der eigenen Lebensgestaltung flexibel und legt gleichzeitig das Geld in einer stabilen Kapitalanlage an. Denn bei einer Eigentumswohnung kann man aufgrund der niedrigen Zinsen wesentlich bessere Renditen erzielen, als bei anderen Sparprodukten. Um genau zu berechnen, welche Rendite man mit der Eigentumswohnung erzielen kann, kann man verschiedene Modelle zur Renditenberechnung benutzen. Dafür gibt es die Netto- und Bruttomietrendite sowie die Objekt- und Eigenkapitalrendite. Grundlage der Renditen ist dabei der Jahresertrag, welcher durch die Immobilie erzielt wird. Dieser wird in Prozent angegeben. Dabei ist die Höhe der Rendite auch von der Lage der Eigentumswohnung abhängig. Denn eine Rendite ist nur hoch, wenn die Eigentumswohnung nach dem Kauf nicht leer steht. Ebenso wird die Rendite vom Kaufpreis beeinflusst. Die Stadt München besitzt trotz hoher Kaufpreise eine sehr stabile Wohnungsnachfrage. So ist das Risiko einer leerstehenden Immobilienwohnung sehr gering. Ein weiterer Punkt ist das Alter der Eigentumswohnung. Fallen große Sanierungsmaßnahmen an, so fällt die Rendite geringer aus. Gute Eigentumswohnungen erzielen Renditen von 4-6 Prozent. Dies ist die Rendite nach Abzug der Steuern. Gleichzeitig erhält man durch die monatliche Miete eine zusätzliche Einnahmequelle. Es fallen aber auch gewisse Verpflichtungen, wie Verwaltungstätigkeiten und die Instandhaltung der Eigentumswohnung an.

Selbstnutzung der Eigentumswohnung

Viele Menschen kaufen auch eine Eigentumswohnung, um dann selbst in der Wohnung zu wohnen. Dies bietet gleich zwei Vorteile, zum einen spart man sich so die hohen Mietpreise in München und zum anderen kann die Eigentumswohnung auch als Altersvorsorge genutzt werden. Nachdem die Eigentumswohnung abgezahlt ist, muss man im Alter keine Kaltmiete mehr bezahlen. Zusätzlich kann man die Wohnung nach Belieben gestalten und ist nicht auf einen Vermieter angewiesen. Selbst Umbaumaßnahmen in der Eigentumswohnung sind dann möglich. Nutzt man die Eigentumswohnung selbst, sollte die Wohnung zu den eigenen Ansprüchen passen. Dabei sollte die Lage, der Grundriss und die Wohnungsgröße beachtet werden. Auch der Objekttyp kann beim Kauf entscheidend sein. Die Ausstattung des Hauses, wie Tiefgarage, Fahrstuhl oder Keller kann zusätzlich den Alltag erleichtern.

Einzigartige Wohnideen verwandeln die Zimmer

In Einrichtungsmagazinen, Büchern und natürlich in der Werbung wird über Kare Design Möbel viel geschrieben. Hervorgehoben werden die besonderen Wohnideen, für die Kare Design Möbel stehen. Kare weicht vom Stil anderer Möbelhäuser deutlich ab. Das wird beim Besuch im Einrichtungshaus deutlich. Die Angebotspalette der Marke ist tatsächlich authentisch, sie wirkt nicht nur so. Möbel, die vorgeben, etwas zu sein, gibt es hier nicht. Allein ein Besuch in einem der Kare-Einrichtungshäuser oder Shops kann viele Stunden in Anspruch nehmen, da das Design der Stücke einfach nur fesselt. Da wird sogar ein Möbelmuffel zum „Fachmann“, der sich dann mit Freude über Möbel z.B. mit seiner Frau unterhält. Möbel sind nicht nur Beiwerk und Nebensache. Kare weiß das ganz genau. Unangepasst kommen die Tische, Schränke, Accessoires und vielen anderen Gegenstände daher. Dem Mainstream wird garantiert nicht gefolgt. Inspiration und Fantasie spielen bei den Möbeln eine Hauptrolle. Hier läuft nichts vom Band. Sich mit Kare einzurichten bedeutet, das Heim einmalig zu gestalten. Das seit 1981 arbeitende Unternehmen bringt für Kunden, Fans und Handelspartner immer wieder ganz neue Überraschungen auf den Markt. Kenner loben und schätzen die anderswo nicht zu findende Vielfalt. Immer wieder kommen neue Modelle auf den Markt, die die wahre Leidenschaft für Gestaltung präsentieren. Wer Kare Design Möbel daheim hat, nennt Design und Stilgeschichte sein eigen. Diese Möbel sind für Jahrzehnte gemacht.

Interessante Fundstücke im Angebot

kare-design-kommode

In der Zeit des Mainstreams ist es wichtig, Dinge zu haben, die individuell sind. So fühlt man sich heimisch und geborgen im Strudel der Zeit. Kare Möbel Design hat sich dazu eine ganz besondere Produktlinie ausgedacht. Das Unternehmen verkauft unter anderem Fundstücke aus kleinen Handwerksbetrieben. Dort laufen die Kare Design Möbel in der Schweiz nicht vom Band, sie werden mit dem Herzblut des Werkstattinhabers gefertigt. Das sind Möbel, in denen menschliche Willens- und Schaffenskraft steckt. Faszinierend sind dabei die etwas aus der Art gefallenen Unikate, die durchaus einen Wow-Effekt hervorrufen können. Wo erlebt man den sonst noch bei Möbelbesichtigung oder Möbelkauf? Da kommt tatsächlich eine gesunde Portion Aufregung ins heimische Wohnzimmer. Weiterhin holt Kare Design Möbel aus kleinen Betrieben die Massivholzmöbel, die ein ganzes Leben halten. So wie bei Oma. Möbel, die über Generationen vererbt werden. Das steht natürlich dem heutigen Trend vom schnellen Geld im Weg, aber darum schert sich Kare nicht. Das Unternehmen möchte seine Kunden zufrieden sehen, auch wenn sie sich nur einmal im Leben einrichten. Zwei weitere Faktoren werden mit diesem Tun gefördert. Kleine Handwerksbetriebe erhalten Einkommen. Die Arbeit in der Region wird gestärkt. Möbel kommen nicht von irgendwo. Menschen, die sich für das Leben einrichten, verkleinern ihren ökologischen Fußabdruck. Das ist ganz im Sinne von Effizienz und Nachhaltigkeit, die seit einigen Jahren wieder groß geschrieben werden.

Immer am Ball: Kare-Design Möbel

Doch Kare ist keineswegs ein in die Vergangenheit orientiertes Einrichtungshaus. Es sucht überall nach Neuem, das in sein Verkaufskonzept integriert werden kann. Kare wird in Wohnzeitschriften besonders dafür gelobt, das richtige Gespür für neue Trends, bahnbrechende Innovationen und die berühmten Stilikonen zu haben. Das Einrichtungshaus merkt das nicht erst, wenn alles schon bekannt ist, sondern es hebt die Schätze, bevor das andere tun. Dabei ist es so, dass man sich nicht auf einen eigenen Trend festlegt, sondern sich an den Bedürfnissen der Kunden orientiert und ihre Wünsche ganz gezielt verfolgt. Kare Designmöbel sind nicht festgelegt, sie sind offen für spontane Ideen. Die Macher haben den Mut, neue Dinge auszuführen. Dazu beschäftigt das Unternehmen Kreative und Trendscouts im eigenen Haus. Die Preise der Möbel sind immer reell und bezahlbar. Jeder kann sich eine begehrenswerte Kollektion leisten. Im Wohlfühlambiente wird es möglich, hinter der Haustür die Last des Alltags abzustreifen.

Wenige Einrichtungshäuser setzen Akzente

Kare Design Möbel ist nicht inflationär vertreten. Das Unternehmen setzt darauf, Standortschwerpunkte zu bilden. Das hat jetzt bereits in über drei Jahrzehnten bestens funktioniert. In 40 Ländern gibt es 55 Markenshops. Daneben bietet der Onlineshop die Möglichkeit des Möbelkaufs.

Kare Kraftwerk in München ist ganz besonderer Shop

karedesign

Seit 2014 gibt es in der bayrischen Landeshauptstadt München den Internationalen Flagship Store von Kare Design Möbel. Dieser wurde in ein ganz besonderes Bauwerk integriert, das ehemalige Heizkraftwerk, welches sich in der Drygalski-Allee befindet. Mit einer Höhe von 80 Metern ist es weit sichtbar. Einst war es Musterobjekt für Energieeffizienz im Rahmen von Stromgewinnung gepaart mit der Bereitstellung von Fernwärme. Das 1961 als Gasversuchskraftwerk in Betrieb genommene Objekt wurde 1999 stillgelegt. Im Jahre 2010 startete der Umbau zum Designhaus. Kare Design Möbel eröffnete dann 2014 das nach Aussagen vieler Kritiker „schönste Designhaus der Welt“. Das sollte man gesehen haben. Allein schon die Architektur ist einen Besuch wert. Sie präsentiert die Gesamtidee, die hinter dem Namen Kare steckt. München ist der Hauptsitz des Unternehmens. Peter Schönhofen und Jürgen Reiter haben es als Studenten gegründet, sie sind bis heute die Geschäftsführer. Ihre Arbeit ist heute wie damals von persönlichem Einsatz, Mut zur Innovation und Leidenschaft für das Wohnen geprägt. Das findet auch seinen Ausdruck im Münchener Kraftwerkshop. Die Wohnwelten sind in einen ehemaligen Industriepalast integriert. Kare findet nicht nur Trends, es setzt sie. München steht dafür ganz symbolisch.